Wädenswil

Kanton will Zebrastreifen beim Feldbeck nochmals überprüfen

Wädenswiler Proteste zeigen Wirkung: Nachdem der Zebrastreifen beim Feldbeck letztes Jahr entfernt wurde, will der Kanton die Situation nun nochmals überprüfen.

Der Zebrastreifen beim Feldbeck an der Schönenbergstrasse wurde entfernt. Schulkinder und Anwohner müssen die 80er-Strecke ohne Verkehrsführung überqueren.

Der Zebrastreifen beim Feldbeck an der Schönenbergstrasse wurde entfernt. Schulkinder und Anwohner müssen die 80er-Strecke ohne Verkehrsführung überqueren. Bild: Manuela Matt

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Letzten Sommer liess der Kanton den Zebrastreifen auf der Schönenbergstrasse beim Feldbeck, oberhalb der A3 ersatzlos entfernen. Dieser Entscheid sorgte für Empörung in der Bevölkerung und Politik. Für die Schulkinder und Passanten stelle das Überqueren der 80er Strecke ohne Fussgängerstreifen ein arges Sicherheitsrisiko dar, hiess es.

Die SVP wandte sich daraufhin in einer schriftlichen Anfrage an den Stadtrat, worin sie sich unter anderem nach alternativen Möglichkeiten zur Signalisation erkundeten. Nun hat der Stadtrat in einer schriftlichen Stellungnahme über den Stand der Dinge informiert.

Neue Besichtigung geplant

Die gegenwärtige Verkehrssituation beim Feldbeck sei «bedauerlich», da auch die beiden Bushaltestellen derzeit nicht sicher zugänglich seien. Der Stadtrat habe sich deswegen Ende letzten Jahres an die zuständigen kantonalen Stellen gewandt, mit der Bitte, den Fussgängerstreifen wieder herzustellen.

«Die Baudirektion, in deren Zuständigkeit die Neubeurteilung liegt, hat inzwischen signalisiert, vor Ort die Situation zu klären und gemeinsam mit der Stadt nach Lösungen zu suchen», heisst es in der Mitteilung. Bislang habe eine erneute Begehung aber noch nicht stattgefunden.

Zwischen dem aufgehobenen Zebtrastreifen und der nächstmöglichen Querungsstelle liegen 1.5 Kilometer.

Geschwindigkeitsanpassung oder Verkehrsinsel

Der Stadtrat selber habe schon einige Lösungsvorschläge ausgearbeitet, die er dem Kanton bei einer erneuten Begehung präsentieren will. Neben der Wiederherstellung des Fussgängerstreifens, schlägt er auch eine Temporeduktion auf dem betroffenen Strassenabschnitt vor. Gemeinsam mit baulichen Massnahmen, wie Beleuchtung und einer eventuellen Mittelinsel, würde damit die Verkehrssituation für alle Verkehrsteilnehmer verbessert werden.

Da es sich bei der betroffenen Strasse jedoch um eine Kantonsstrasse handelt, müsse sich auch der Kanton mit den Vorschlägen einverstanden erklären. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 15.02.2019, 15:50 Uhr

Artikel zum Thema

Kaum ist der Zebrastreifen weg, ist der Ärger da

Wädenswil Nur noch ein Fussgängerstreifen quert die Schönenbergstrasse oberhalb der A3 — jener beim Feldbeck wurde aus Sicherheitsgründen entfernt. Für die SVP ist das unverständlich. Mehr...

Wädenswiler kämpfen für Zebrastreifen beim Feldbeck

Wädenswil Die Aufhebung eines Fussgängerstreifens sorgt in Wädenswil für Unmut. Zwei Kantonsräte aus Wädenswil setzen sich dafür ein, dass der Zebrastreifen bei der Bushaltestelle Feldbeck ersetzt wird. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Paid Post

Burger ahoi auf dem Zürichsee

Feines Fast Food zum Feierabend: Ab dem 16. Mai geht das Build-your-Burger-Schiff auf Kurs – mit neuen Ideen und spannenden Kreationen.