Zum Hauptinhalt springen

Kanton plant Seeuferweg mitten durch Badeplatz

Von der Seeanlage Gerbi bis zum Gebäude der Segler-Vereinigung soll es einen durchgehenden Seeuferweg geben. Gemäss den Plänen des Kantons wird der Fussweg dafür quer durch den Badeplatz Ludretikon führen. Thalwils Gemeinderat begrüsst dies.

Im vorderen Bereich des Badeplatzes Ludretikon soll ein 2,5 Meter breiter Plattenweg entstehen. Weiter hinten soll der Weg über einen seeseitigen Holzsteg der Ufermauer entlang führen.
Im vorderen Bereich des Badeplatzes Ludretikon soll ein 2,5 Meter breiter Plattenweg entstehen. Weiter hinten soll der Weg über einen seeseitigen Holzsteg der Ufermauer entlang führen.
Sabine Rock

Wer von der Rüeschliker Dorfgrenze her dem Thalwiler Seeufer entlang spaziert, steht nach rund 350 Metern vor einer Wand aus Holzbrettern. Hinter dieser liegt der Badeplatz Ludretikon, von den Thalwilern Ludi genannt. Will man dem Seeufer weiter folgen, kommt man hier also nicht drum herum, den Spaziergang auf dem Trottoir der Seestrasse fortzusetzen.In Zukunft soll dies nicht mehr nötig sein. Denn das kantonale Amt für Verkehr plant einen durchgehenden Fussweg von der Seeanlage Gerbi, durch das Ludi bis zum Clubhaus der Segler-Vereinigung. Weiter vorne, nahe der Thalwiler Schiffstation wird der Weg zudem durch die kleine Seeanlage Kern «gezogen».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.