Zum Hauptinhalt springen

Kandidaten jenseits des Rampenlichts

Die rund 60 Nationalratskandidaten aus dem Bezirk Horgen verteilen sich auf 25 Listen, darunter sind Gruppierungen wie «Kunst + Politik» oder «Die Unpolitischen».

So viele Listen wie noch nie stehen in diesem Jahr zur Wahl. Nicht nur die bekannten Kommunalpolitiker kämpfen um einen Sitz im Nationalrat.
So viele Listen wie noch nie stehen in diesem Jahr zur Wahl. Nicht nur die bekannten Kommunalpolitiker kämpfen um einen Sitz im Nationalrat.
Keystone

Mindestens 400 stimmberechtigte Zürcher hat Astrid Hässig von der Liste «Die Unpolitischen» überzeugen können. So viele Unterschriften braucht es nämlich, damit eine Nationalratsliste eingereicht werden kann. Die Liste hat einen Frauenanteil von 100 Prozent. Allerdings steht mit Astrid Hässig aus Wädenswil auch nur eine Kandidatin zur Wahl.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.