Zum Hauptinhalt springen

Jungbären machen jüngeren Geschwistern Platz

Die drei im Januar geborenen Braunbären des Wildnisparks erkunden seit neustem das grosse Bärengehege. Ihre drei Jahre älteren Geschwister haben ihnen genau zum richtigen Zeitpunkt Platz gemacht.

Gemeinsam mit ihrer Mutter?streifen die drei Jungbären seit Mittwoch durch die Anlage im Wildnispark Zürich Langenberg.
Gemeinsam mit ihrer Mutter?streifen die drei Jungbären seit Mittwoch durch die Anlage im Wildnispark Zürich Langenberg.
zvg / Wildnispark Zürich

Sie haben Glück im Unglück, die beiden dreijährigen Braunbären aus dem Wildnispark Zürich Langenberg. Sie haben ein neues Zuhause gefunden, und zwar im Zoo Neapel. Am Dienstag sind sie dort wohlbehalten eingetroffen. Im richtigen Augenblick haben sie damit für die drei Anfang Jahr im Wildnispark geborenen Braunbären Platz gemacht. Diese erkunden seit Mittwoch das grosse Schaugehege. Martin Kilchenmann, Mediensprecher des Wildnisparks, sagt: «Es ist eine Riesenfreude für uns, dass wir für ­alle drei Bären des vorletzten Wurfs geeignete Plätze gefunden haben.»Der dritte Bär mit Jahrgang 2013 war bereits im vergangenen November in den belgischen Tierpark Forestia gezogen, in einen dem Langenberg vom Konzept her ähnlichen Park. Laut Martin Kilchenmann lebt er dort mit zwei Weibchen zusammen und hat gemäss Infos von Ende 2015 wie erhofft die Chefrolle übernommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.