Zum Hauptinhalt springen

Jugendspiel Langnau übt Welthits unter interimistischer Leitung

Das Jugendspiel Langnau bereitet sich auf sein Frühlingskonzert vor. Das Motto «La dolce vita» traf dabei nicht auf die ganze Vorbereitungszeit zu: Dirigent Albrecht Nissler fällt dieses Jahr als musikalischer Leiter aus.

Interimsdirigent Fabio Ryser legt bei der Probe des Jugendspiels Langnau grossen Wert auf musikalische Feinheiten.
Interimsdirigent Fabio Ryser legt bei der Probe des Jugendspiels Langnau grossen Wert auf musikalische Feinheiten.
Michael Trost

Man sieht ihm seine Enttäuschung während der Probe des Jugendspiels Langnau (JSL) an: Dirigent Albrecht Nissler beobachtet seine Nachwuchsmusiker ganz genau, während ein anderer den Dirigentenstab in der Hand hält. Nissler wird seit Herbst von einer hartnäckigen Handgelenkentzündung geplagt. «Lange habe ich gehofft, wenigstens bis zum Konzert wieder fit zu sein», sagt Nissler. Leider werde dies nun definitiv nicht klappen. Es konnte aber ein engagierter und kompetenter Ersatzdirigent gefunden werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.