Zum Hauptinhalt springen

Jubiläums-Viehschau macht Hütten zur Festhütte

Zum 100. Mal wurde der Höhepunkt im dörflichen Jahreskalender gefeiert: Die über die Region hinaus bekannte Hüttner Viehschau ist die grösste im Bezirk. Die Festlichkeiten dauerten von früh bis spät.

Viehzüchter verteilen ihre Tiere auf die verschiedenen Abteilungen.
Viehzüchter verteilen ihre Tiere auf die verschiedenen Abteilungen.
Manuela Matt
Besucher und Besucherinnen beobachten wie das Vieh auf den Schauplatz strömt.
Besucher und Besucherinnen beobachten wie das Vieh auf den Schauplatz strömt.
Manuela Matt
Miss Hütten Originalbraunvieh «Viola» von Besitzer Andreas Staub.
Miss Hütten Originalbraunvieh «Viola» von Besitzer Andreas Staub.
Manuela Matt
1 / 15

Die Rekordzahl von 487 Kühen und Rindern ist am Samstagmorgen an der 100. Hüttner Viehschau in den verschiedenen Abteilungen angebunden worden. Getrennt nach der Rasse Schweizer Original Braunvieh und der Züchtung Brown Swiss. Es folgt das «Einstellen». Die vier Preisrichter lassen sich die Tiere vorführen. Die Experten begutachten Euter und Becken und schauen sich das Fundament, wie die Beine im Fachjargon heissen, genauer an. Es ist eine Vorauswahl für die Prämierung, die um die Mittagszeit erfolgen wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.