Zum Hauptinhalt springen

Jetzt kann der Reithof seine neue Rennbahn bauen

Der Reithof Staubli in Horgen baut eine neue Reitbahn und einen neuen Stall. Die Details zum Projekt, das nun schon seit acht Jahren in Planung ist.

So sieht die Ovalbahn des Reithofs Staubli zurzeit aus.
So sieht die Ovalbahn des Reithofs Staubli zurzeit aus.
Markus Hausmann

Wer in diesen Tagen am Reithof Staubli an der Würenbachstrasse in Horgen vorbeispaziert, wird die Baustelle auf der ehemaligen Fohlenweide nicht übersehen. Was wie eine Leichtathletikbahn oder eine Gokartstrecke aussieht, ist in Wirklichkeit eine 250 Meter lange Ovalbahn für Islandpferde. Gleich daneben entsteht zusätzlich eine Rennpass-Trainingsstrecke über 150 Meter. Rennpass ist – neben Tölt – die zweite Spezialgangart der Isländer. Während beim Tölt zu keinem Zeitpunkt alle Beine in der Luft sind, ist genau diese «Flugphase» beim Rennpass Pflicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.