Kommentar

Vom Regen in die Traufe

Christian Dietz-Saluz, Chefreporter, zum Entscheid des Zürcher Kantonsrates am umstrittenen Schiffszuschlag festzuhalten.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Schiffsfünfliber nagt an den Passagierzahlen. Noch ist ungewiss, ob das angepeilte Ziel von 3 Millionen Franken Mehreinnahmen unter dem Strich erreicht wird. ­Dennoch hält der Kantonsratam unpopulären Zuschlag fest.Und schon folgt der nächste Tiefschlag. Offen wird über die Auslagerung der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft aus dem Zürcher Verkehrsverbund gesprochen. Mit anderen Worten: Die ZSG soll ohne 63 Prozent Zuschuss vom ZVV auskommen.

Das lässt Schlimmes befürchten. Die ZSG könnte den Kursfahrplan kaum beibehalten. Die grosse Flotte liesse sich allein mit touristischen Angeboten nicht erhalten. Für die im Betrieb aufwendigen Dampfschiffe könnte dies sogar der Sargnagel sein.

Der Schiffsfünfliber ist für die ZSG der Regen. Die neuesten Ideen führen sie in die Traufe.

Erstellt: 21.11.2017, 08:11 Uhr

Christian Dietz-Saluz

Artikel zum Thema

Schiffsfünfliber bleibt – Kantonsrat versenkt Postulat

Live-Ticker Heute kam der Schiffsfünfliber auf dem Zürichsee im Zürcher Kantonsrat zur Sprache. Nach fast zweistündiger Debatte wurde der dringliche Vorstoss von drei Parlamentariern vom See letztlich abgelehnt. Mehr...

Kantonsrat wirft Schiffsfünfliber nicht über Bord

Zürichsee Die Kursschifffahrt auf Zürichsee und Limmat wird auch 2018 fünf Franken zusätzlich kosten. Der Zürcher Kantonsrat hat es abgelehnt, ein dringliches Postulat zur sofortigen Abschaffung des umstrittenen Schiffszuschlags anzunehmen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!