Zum Hauptinhalt springen

In der Badi Käpfnach erstrahlen bald neue Lichter

Im Bassin des Strandbades Käpfnach steht ein Gerüst. Der Grund dafür ist die Installation einer neuen, helleren Beleuchtung für nächtliche Wasserballspiele.

Das Gerüst im Schwimmbecken der Badi Käpfnach dient der Installation einer neuen Beleuchtungsanlage.
Das Gerüst im Schwimmbecken der Badi Käpfnach dient der Installation einer neuen Beleuchtungsanlage.
Andre Springer

Anfang März war es plötzlich da, ein Gerüst im Schwimm- und Wasserballbecken der Badi Käpfnach. Die Theorien über den Grund dafür gipfelten am Sonntag in einem 1. April-Scherz den der Schwimmclub Horgen (SCH) auf Facebook verbreitet: Der Schwimmclub Horgen organisiere für die Fussball-WM ein Public Viewing. Man sei gerade dabei eine 50 Meter lange und 15 Meter hohe Leinwand aufzubauen. Diese würde bis zum WM-Final im Juli stehen und den Schwimm- und Wasserballbetrieb im Bassin entsprechend einschränken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.