Zum Hauptinhalt springen

Einen Garten mit Händen und Ohren erleben

Ein Garten sieht nicht nur schön aus, er kann auch schmecken, riechen und sogar tönen. Das erfährt eine ZSZ-Redaktorin auf einem Blindenparcours durch die inklusive Gartenanlage der ZHAW.

Janka Reimmann vom Schweizerischen Blindenbund und die ZSZ-Redaktorin auf ihrer Entdeckungstour durch den Garten der ZHAW.
Janka Reimmann vom Schweizerischen Blindenbund und die ZSZ-Redaktorin auf ihrer Entdeckungstour durch den Garten der ZHAW.
Patrick Gutenberg

Um, mich herum ist es dunkel, ich sehe nichts. Meine Augen werden von einer Augenbinde verdeckt. Der Blindenstock, der mir hilft, meinen Weg zu finden, stösst an ein Blumenbeet. Ich taste mich daran entlang, immer weiter hinein ins Unbekannte. Für einmal will ich erfahren, wie es sich anfühlt, einen Garten ohne visuelle Wahrnehmung zu besuchen, und ich befinde mich deswegen mitten in der Gartenanlage auf dem ZHAW-Campus Grüental.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.