Hütten

Hütten wird am Dorffest in Erinnerungen schwelgen

Das Dorffäscht Hütten soll ehemalige Schülerinnen und Schüler zurück ins Dorf locken. Alles dreht sich um das 50 Jahre-Jubiläum des Schulhauses. Das Programm verspricht viele Geschichten von damals.

2017 wurde am Hüttner Dorffäscht getanzt – «Lasst’s sausen auf dem Schulhausplatz» heisst das Motto diesmal.

2017 wurde am Hüttner Dorffäscht getanzt – «Lasst’s sausen auf dem Schulhausplatz» heisst das Motto diesmal. Bild: Archiv Patrick Gutenberg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das diesjährige Dorffäscht soll ein ganz besonderer Anlass werden. Hütten wird in diesem Rahmen mit den Jubiläums-Jahrgängen 1956 bis 1962 und allen anderen ehemaligen Schülerinnen und Schülern das 50 Jahre-Jubiläum seines Schulhauses feiern. «Wir haben rund 120 ehemalige Schülerinnen und Schüler eingeladen und die Resonanz war riesig», sagt Roger Bachmann vom Kulturverein Hütten.

Das siebenköpfige Organisations-Komitee vom Kulturverein organisiert das Dorffäscht und scheut dafür keinen Aufwand: Tagelang hat es alte Klassenlisten durchgekämmt, neue Adressen gesucht und so sichergestellt, dass möglichst viele ehemalige Hüttner die Einladung für das Jubiläumsfest erhalten werden.

Für viele unter ihnen wird es das erste Klassentreffen seit damals sein und der allererste Anlass überhaupt, an dem sich alle wieder auf dem Pausenplatz und im Festzelt treffen. Alle ehemaligen Hüttner Schülerinnen und Schüler können ihr Schulhaus am Samstag um 19 Uhr besichtigen, in Erinnerungen schwelgen und in die Schule von heute reinblinzeln.

Erinnerungen und Episoden

«Lasst’s sausen auf dem Schulhausplatz» stimmt als Motto für das diesjährige Dorffäscht Hütten besonders. Denn vor 50 Jahren durfte der Hüttner-Nachwuchs der Jahrgänge 1956 bis 1962 in das neu errichtete Schulhaus einziehen und das Bergdorf erhielt seinen lange ersehnten Gemeindesaal.

Dies wird mit einem Showblock am Samstagabend gefeiert, während dem Schülerinnen, Schüler und Lehrer von damals Erinnerungen wachrufen und denkwürdige Episoden erzählen werden. Eröffnet wird der Abend durch die aktuellen Primarschüler von Hütten. Ebenso findet eine Talkshowrunde mit den ehemaligen Lehrern Martin Kronauer und Max Fehr statt. Auch der Schulpräsident von anno dazumal, Armin Bachmann, wird sich mit einem Video-Einspieler zu Wort melden. Elsbeth Ziegler arbeitet an einer Chronik, welche am Anlass präsentiert wird.

Im Anschluss an den Showteil wird im Festzelt mit den Original Waldruhspatzen und in der Disco-Bar dank DJ Schnupf für Unterhaltung und tanzbare Musik gesorgt. Am Sonntagmorgen geht das offizielle Programm um 10 Uhr mit einem Frühschoppen und einer ökumenischen Messe weiter. In diesem Rahmen werden die Jodelklänge des Männerchors Hütten und die Blasmusik des Musikvereins Hütten wiederum für fröhliche Stimmung sorgen. «Das Wichtigste am Dorffäscht Hütten ist und bleibt die Geselligkeit in unserem Dorf», sagt Roger Bachmann. Dafür werde versucht, Events zu finden, welche auf das Dorf zugeschnitten seien.

Freitag, 15. Juni, Barbetrieb und DJ ab 21 Uhr, Samstag, 16. Juni, ab 20 Uhr, Show- und Tanznacht, freier Eintritt, Sonntag, 17. Juni, ab 10 Uhr, Frühschoppen und Messe mit Jodel. Dorffäscht im Festzelt und auf dem Schulhausplatz. www.dorffaescht-huetten.ch (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 13.06.2018, 14:48 Uhr

Artikel zum Thema

Die Hüttner feiern ein Dorffest aus Liebe zur Kuh

Hütten Im Anschluss an die Hüttner Gemeindeviehschau – die grösste im Bezirk – folgte am Samstagnachmittag der traditionelle Umzug durchs Dorf. Wer dort dabei ist, beginnt zu verstehen, welchen Stellenwert die Hüttner Landwirte ihren Nutztieren geben. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!