Zum Hauptinhalt springen

Horgner Fotograf sitzt in den USA fest

ZSZ-Fotograf Moritz Hager ist wegen des von Präsident Donald Trump ausgerufenen nationalen Notstands in den Vereinigten Staaten gestrandet. Am Telefon berichtet er, wie er die Situation erlebt.

Moritz Hager muss seine Ferien in Pensacola, Florida, wegen des Coronavirus abbrechen.
Moritz Hager muss seine Ferien in Pensacola, Florida, wegen des Coronavirus abbrechen.
PD/Moritz Hager

Der Bundesrat rief in der Medien­konferenz vom Montag alle im Ausland reisenden Schweizer zur Rückkehr auf. Davon ist auch der Horgner Moritz Hager betroffen. Der Fotograf der «Zürichsee-Zeitung» weilt derzeit zusammen mit seiner Partnerin Chris Winteler, Reporterin der «SonntagsZeitung», für eine Reisereportage in den USA, genauer gesagt im Norden des Bundesstaates Florida. Nun annullierte die Edelweiss alle Flüge bis Ende April und damit auch den Rückflug der beiden Schweizer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.