Horgen

Horgner Fasnachtsumzug steht auf der Kippe

Ab 2021 findet die Horgner Fasnacht neu jeweils deutlich früher statt. Dieser Entscheid führt nun jedoch dazu, dass die bisherigen Organisatoren des Fasnachtsumzugs den Bettel hinschmeissen.

Ob der Horgner Fasnachtsumzug auch künftig noch stattfinden wird hängt derzeit in der Schwebe.

Ob der Horgner Fasnachtsumzug auch künftig noch stattfinden wird hängt derzeit in der Schwebe. Bild: Archiv André Springer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es ist ein farbenfrohes, lautes und geselliges Treiben, welches sich den Zuschauern am Horgner Fasnachtsumzug jährlich bietet. Rund 30 Gruppen aus Horgen, aus anderen fasnachtsverrückten Regionen der Schweiz und sogar aus Süddeutschland nehmen am traditionellen Fest im Horgner Zentrum teil. Organisiert wird das Spektakel bereits seit 1972 von der Fasnachtsgruppe Neudörfler. Doch 2021 wird sich das ändern. Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht klar, ob und wie der Umzug stattfindet. «Nach ausführlichen Diskussionen an unserer Generalversammlung haben wir uns entschieden, die Organisation des Fasnachtsumzuges per 2021 abzugeben», sagt Tajana Bessling, Aktuarin der Neudörfler. Grund dafür sei die Vorverschiebung der Horgner Fasnacht.

Ab 2021 wird diese neu immer am ersten Februarwochenende stattfinden und nicht, wie bis anhin, am Wochenende nach dem Aschermittwoch Mitte Februar oder Anfang März. Je nach dem verschiebt sich die Fasnacht so um zwei bis fünf Wochen nach vorne. «Die bisherige Regelung sorgte dafür, dass die Fasnacht oft während den Sportferien stattfand», sagt Marc Fritschi, Präsident der Horgner Fasnachtsgruppe Schöneggler. Deshalb würden weniger Klassen am Umzug teilnehmen können und die Fasnacht generell weniger Besucher anlocken. «Zudem findet der Umzug jeweils am gleichen Tag statt wie derjenige in Wädenswil», nennt Fritschi einen weiteren Nachteil des aktuellen Fasnachtstermins.

Weniger Gruppen erwartet

Am einem Treffen im November stimmten die Fasnachtsvereine darüber ab, ob die gesamte Horgner Fasnacht verschoben oder gleichbehalten werden sollten. Das Ergebnis: acht Vereine stimmten für eine Verschiebung, zwei waren dagegen, einer davon die Neudörfler. «Es war ein demokratischer Entscheid, der gefällt wurde», sagt Marc Fritschi. Mit dem Anliegen, die Fasnacht zu verschieben, wandte sich ein dreiköpfiges Gremium mit Fritschi sowie je einem Vertreter der Fasnachtsvereine Narrenprinzen und Glüehwürm an die Gemeinde. Neudörfler waren nicht Teil der Verhandlungen. «Nachdem wir uns mit den Schulen und den Kirchen rückversichert haben, dass auch sie eine Vorverschiebung begrüssen, haben wir dem Anliegen der Fasnachtsvereine entsprochen», sagt Gemeindepräsident Theo Leuthold (SVP), der an den Verhandlungen dabei war. Im Mai dieses Jahres wurde schliesslich vereinbart, die Fasnacht würde ab 2021 auf Anfang Februar verlegt.

«Unter diesen neuen Umständen fühlen wir uns nicht mehr im Stand, den Umzug weiterhin zu organisieren.»Tajana Bessling, Mitglied Fasnachtsumzugs-OK

«Unter diesen neuen Umständen fühlen wir uns nicht mehr im Stand, den Umzug weiterhin zu organisieren», sagt Tajana Bessling von den Neudörfler. Sie zählt eine Vielzahl von Gründen auf. Mit den Vorbereitungen für die Fasnacht müsste früher angefangen werden und zwar in der bereits durch die Chlauserei und die Feiertage belastete Zeit im November und Dezember. «Ausserdem können durch die Vorverschiebung Gruppen, die schon seit langer Zeit am Umzug teilnehmen, nicht mehr kommen», sagt die Neudörflerin. Denn gewisse Gruppen hätten Anfang Februar erst teilweise oder noch gar nicht mit dem Wagenbau begonnen. «Diese Bedenken haben wir auch an den Fasnachtssitzungen geäussert», sagt Bessling.

Des weiteren steht ein grosses Fragezeichen hinter der Finanzierung. «Es ist bereits jetzt schwierig, Inserenten für das Fasnachtsprogrammheft zu finden. Während der Weihnachtszeit dürfte dies noch schwieriger werden», sagt Bessling. Die rund 15 aktiven Mitglieder der Neudörfler könnten die finanziellen Risiken nicht abschätzen und so hält Bessling fest: «Uns ist die Entscheidung äusserst schwer gefallen. Wir wollen den Umzug entweder im gewohnten Umfang und mit vollem Elan durchführen, oder es ganz bleiben lassen. Eine ‹light›-Version ist für uns keine Option.»

Auf Schulklassen zugehen

Die Neudörfler gaben ihren Rückzug als Organisatoren des Umzuges in einem Rundschreiben an alle Fasnachtsvereine bekannt. «Ich persönlich war überrascht von der Nachricht der Neudörfler», sagt Marc Fritschi von der Gruppe Schöneggler. «Die einzige Absicht der Vorverschiebung ist es, die Horgner Fasnacht wiederzubeleben», verteidigt Fritschi den Beschluss. Nun wolle man aktiv auf Schulklassen zugehen und sie motivieren, am Umzug teilzunehmen. Denn Ferienabsenzen während der Fasnacht gäbe es ja bald nicht mehr.

Wer den Fasnachtsumzug ab 2021 organisiert, ist zum heutigen Zeitpunkt unklar. «Wir sind bereit, weiterhin am Umzug als Helfer mitzuwirken, abhängig davon, was für eine Lösung gefunden wird», erklärt Bessling. Durch eine gute Zusammenarbeit sei eine solche für die Neudörfler vielleicht möglich. Auch Fritschi nimmt die Horgner Fasnachtsvereine in die Pflicht: «Die Verschiebung ist definitiv. Nun geht es darum zu klären, wie die neue Horgner Fasnacht aussehen soll.» Dafür verbleiben noch gut eineinhalb Jahre. Schon bald, Ende August oder Anfang September treffen sich Neudörfler, Schöneggler und die weiteren Horgner Fasnachtsvereine, um die Zukunft der Horgner Fasnacht und insbesondere des Umzugs zu besprechen.

Erstellt: 14.08.2019, 13:39 Uhr

Artikel zum Thema

Ein bunter Umzug durch Horgens Dorfkern

Horgen Konfettiwolken, Klamauk und Kakofonie: Die Strassenfasnacht vom Sonntag bescherte Horgen auf und neben der Umzugsroute viel Heiterkeit und erst noch die letzten Sommer vergeblich ersehnte Wasserrutschbahn. Mehr...

Wenn die Fähre Konfetti regnen lässt

Horgen Gut gelaunte Zaungäste genossen den Fasnachtsumzug der Neudörfler. 22 Gruppen zeigten ein buntes Kaleidoskop des närrischen Zeitgeschehens. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben