Zum Hauptinhalt springen

Wo heute Abwasser geklärt wird, sollen bald Menschen baden

Falls die Kläranlage in ein paar Jahren geschlossen wird, bietet das Scheller-Areal am See Platz für Neues. Der Gemeinderat erarbeitet nun eine Strategie für die künftige Seeufergestaltung. Allem voran: ein neuer Hafen und ein Hallenbad.

Die Kläranlage auf dem Horgner Scheller-Areal neben der einstigen Papierfabrik soll in ein paar Jahren abgerissen werden. Ein Hallenbad könnte folgen.
Die Kläranlage auf dem Horgner Scheller-Areal neben der einstigen Papierfabrik soll in ein paar Jahren abgerissen werden. Ein Hallenbad könnte folgen.
Moritz Hager

Das Scheller-Areal wäre eigentlich ein schönes Grundstück. Auf der Parzelle der Gemeinde direkt am See neben der ehemaligen Papierfabrik steht allerdings Horgens rund 50-jährige Abwasserreinigungsanlage (ARA). Weil sie wie jene in Thalwil veraltet ist, prüfen die Gemeinden eine gemeinsame ARA Zimmerberg mit Standort in Thalwil (siehe Infobox). Jene Kläranlage in Horgen würde abgebaut. Zurück bliebe ein ungenutztes Grundstück direkt am See.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.