Zum Hauptinhalt springen

Hirzler Restaurant ist saumässig gut

Das Restaurant Spreuermühle serviert hervorragende Blut- und Leberwürste. Das findet der Verein zur Förderung des Ansehens der Blut- und Leberwürste. Er hat das Wirtepaar ausgezeichnet.

Emil Stocker, seine Frau Katja Stocker, Angela Hitz, Willi Hitz (von links) werden von Peter Bolliger vom VBL für ihre Blut- und Leberwürste gewürdigt.
Emil Stocker, seine Frau Katja Stocker, Angela Hitz, Willi Hitz (von links) werden von Peter Bolliger vom VBL für ihre Blut- und Leberwürste gewürdigt.
Sabine Rock

Im Garten der Spreuermühle versammelt sich eine Gruppe von einiger Wichtigkeit. Es handelt sich um den Präsidenten des Vereins zur Förderung des Ansehens der Blut- und Leberwürste (VBL) sowie sein ganzes Departement. Die Finanzministerin ist da, der Aussenminister, der Kulturminister, der Halbzeitjubiläumsorganisator, die Aktuarin, der Tafelmajor sowie einige Fleischfreunde. Ganz unbehelligt trinkt diese Prominenz Bier und sauren Most. Sie sind hier, um das Wirtepaar auszuzeichnen. 22 ihrer Experten haben im vergangenen Herbst in der Spreuermühle getafelt und die Blut- und Leberwürste auf Speck und Schwarte geprüft. Sie waren mehr als zufrieden. «Die Würste hier sind einfach grossartig», sagt der Präsident Bolliger Peter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.