Zum Hauptinhalt springen

Haben die Gymi-Schüler genügend Platz?

Sieben Quadratmeter pro Schüler: Die geplante Kanti Zimmerberg biete den Schülern zu wenig Platz, kritisieren Gegner des Gestaltungsplans. Was ist dran an dieser Kritik?

Die Kantonsschule Zimmerberg biete den Schülern zu wenig Platz, monieren die Gegner des Au-Parks.
Die Kantonsschule Zimmerberg biete den Schülern zu wenig Platz, monieren die Gegner des Au-Parks.
Symbolbild, Keystone

Der Abstimmungskampf um den Au-Park kommt in die heisse Schlussphase. Nun ist eine neue Zahl aufgeploppt, welche die Diskussion aufmischt. Die geplante Kanti soll pro Schüler nur gerade 7 Quadratmeter Fläche aufweisen, kritisieren Gegner des Gestaltungsplans. Die Rechnung ist folgende: Das Areal misst 11000 Quadratmeter, und die Kantonsschule zählt 1500 Schüler. Das ergibt diese 7 Quadratmeter. Dieser Wert wirkt besorgniserregend, denn gemäss den kursierenden Zahlen beträgt er in der geplanten Kantonsschule Uetikon 32 und in der Kantonsschule Freudenberg 33 Quadratmeter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.