Zum Hauptinhalt springen

«Habe früher niemanden neben mir geduldet»

Die Tuwag Immobilien AG in Wädenswil steht mitten im Ablösungsprozess an der Spitze. Der Nachfolger von Geschäftsführer Heiner Treichler ist bereits fünf Jahre vor dessen Pensionierung bestimmt.

Den Nachfolgeprozess frühzeitig eingefädelt und auf den Weg gebracht: Tuwag-Chef Heiner Treichler (links) und sein designierter Nachfolger Thomas Brassel. Foto: André Springer Paul Stämpfli, Nachfolge-Berater.
Den Nachfolgeprozess frühzeitig eingefädelt und auf den Weg gebracht: Tuwag-Chef Heiner Treichler (links) und sein designierter Nachfolger Thomas Brassel. Foto: André Springer Paul Stämpfli, Nachfolge-Berater.

Wie sich die Zeiten ändern. Vor 20 Jahren fanden 70 Prozent der Firmenübernahmen innerhalb der Familie statt. Heute sind es noch rund 40 Prozent. Die Jungen zeigen immer weniger Lust, die elterlichen Geschäfte weiterzuführen. Die Gründe sind vielfältig. Sie reichen von den grösseren Möglichkeiten der Kinder bei der Berufswahl, anderen Lebenszielen und -vorstellungen wie die der Generation Babyboomer, bis hin zur Tatsache, dass es immer weniger Familienunternehmen gibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.