Zum Hauptinhalt springen

Grundstück mit Bauruine wurde für 3 Millionen Franken ersteigert

Gestern Nachmittag wurde im Schinzenhof ein Horgner Grundstück zwangsversteigert. Der Erlös geht an ­mehrere Gläubiger. Der neue Besitzer will das abgebrannte Haus abreissen und ein Zweifamilienhaus erstellen.

Ein heftiger Brand zerstörte das Einfamilienhaus am Pappelweg in Horgen. Dass das Grundstück noch immer einiges wert ist, zeigte die Versteigerung.
Ein heftiger Brand zerstörte das Einfamilienhaus am Pappelweg in Horgen. Dass das Grundstück noch immer einiges wert ist, zeigte die Versteigerung.
David Baer

Hätte sich gestern Nachmittag ein Restaurantbesucher vom Schinzenhof in den Etzel-Saal verirrt, hätte er auf den ersten Blick glauben können, in einem Seminar oder in einem Workshop gelandet zu sein. Rund fünfzig Männer mittleren Alters, viele in Begleitung von Frauen, blickten gespannt in Richtung des Redners, der Paragrafen, Katasternummern und Steigerungsbedingungen erläuterte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.