Zum Hauptinhalt springen

Grünes Licht für den Umbau des Schulhauses Sonnenberg

Am Mittwochabend haben die Parlamentarier in Adliswil über die Sanierung und den Umbau des Schulhauses debattiert und das Projekt nach einer überraschenden Détour gutgeheissen.

Bald mehr Platz für Adliswiler Schüler: Das Adliswiler Parlament spricht sich für den Umbau und die Sanierung des Schulhauses Sonnenberg aus.
Bald mehr Platz für Adliswiler Schüler: Das Adliswiler Parlament spricht sich für den Umbau und die Sanierung des Schulhauses Sonnenberg aus.
Archiv ZSZ

Die Stimmung im Schulhaus Hofern wirkt gelöst. Carmen Marty Fässler (SP), Karin Fein (Freie Wähler) und Markus Bürgi (FDP) geben ihren Einstand als Stadträte, ebenso der frisch gewählte Stadtpräsident Farid Zeroual (CVP). Der neu gewählte Ratspräsident Davide Loss (SP) eröffnet die Sitzung mit fünf Minuten Verspätung, dafür umso strahlender: Er habe gerade erfahren, dass er die Anwaltsprüfung bestanden habe. Und so geht es heiter weiter, bis zum letzten und zentralen Traktandum des Abends: der Projektierungsgenehmigung für die Sanierung und den Umbau des Schulhauses Sonnenberg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.