Zum Hauptinhalt springen

Gründerorganisation braucht wieder Geld von der Stadt

Der Stadtrat will der Gründerorganisation Wädenswil (Grow) wieder 150'000 Franken für drei Jahre zusprechen. Die Stiftung an Akzeptanz gewonnen zu haben.

Die Stiftung Grow vermietet Jungunternehmern neben der ZHAW auf dem Areal Reidbach Räume.
Die Stiftung Grow vermietet Jungunternehmern neben der ZHAW auf dem Areal Reidbach Räume.
Sabine Rock

150'000 Franken soll die Gründerorganisation Wädenswil (Grow) zwischen 2016 und 2018 erhalten. So sieht dies der Stadtrat vor, weshalb er die entsprechende Weisung an den Gemeinderat überwiesen hat. Grow hilft Start-ups bei der Gründung, berät und vernetzt sie. Im Jahr 2010 gelangte der Stadtrat erstmals mit dem Antrag an das Parlament, Grow finanziell zu unterstützen. Zu dieser Zeit wurde neu eine Geschäftsführerstelle in einem 20-Prozent-Pensum geschaffen, die in erster Linie mit dem Geld der Stadt finanziert werden sollte. Bereits damals winkte der Gemeinderat den Betrag von 240'000 Franken über drei Jahre nicht ohne Misstöne durch. 80'000 Franken pro Jahr für ein 20-Prozent-Pensum seien zu viel, hiess es.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.