Zum Hauptinhalt springen

Grosser Schaden nach Selbstunfall

Am Mittwochmorgen hat eine Lenkerin auf der Autobahn bei Freienbach die Kontrolle über ihren Van verloren. Fahrzeug und und Leitplanke wurden stark beschädigt.

Beim Selbstunfall auf der A3 bei Freienbach wurde die Lenkerin nicht verletzt - es entstand aber grosser Schaden.
Beim Selbstunfall auf der A3 bei Freienbach wurde die Lenkerin nicht verletzt - es entstand aber grosser Schaden.
Kapo Zürich

Bei einem Selbstunfall ist am Mittwochmorgen auf der A3 bei Freienbach erheblicher Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand. Eine 45-jährige Frau war um 7.30 Uhr mit einer Grossraumlimousine auf der A3 Richtung Zürich unterwegs. Die Frau hat die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und geriet über den linken Fahrbahn hinaus. Dort kollidierte sie mit der Leitplanke. Der Van rutschte rund 100 Meter auf der Leitplanke weiter, wobei die Ölwanne beschädigt wurde. Anschliessend kam das Auto wieder auf die Strasse, überquerte die Fahrstreifen und kam am rechten Fahrbahnrand zum Stillstand.

Die Lenkerin blieb dabei unverletzt. Am Personenwagen und der Autobahneinrichtung entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Der genaue Unfallhergang ist derzeit unklar. Die Polizei sucht Zeugen. Wegen des Unfalls musste die Autobahn teilweise gesperrt und die Fahrbahnen gereinigt werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch