Richterswil

Grosse Rochade im Fussballclub

Ende März tritt der gesamte Vorstand des Fussballclubs Richterswil zurück. Streitereien seien dafür aber nicht der Auslöser gewesen, beteuern die Beteiligten.

Das Clubhaus des FCR beim Fussballplatz Chalchbüel: Der FC Richterswil will mehr ins Zentrum der Gemeinde rücken.

Das Clubhaus des FCR beim Fussballplatz Chalchbüel: Der FC Richterswil will mehr ins Zentrum der Gemeinde rücken. Bild: Michael Trost

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Fussballclub Richterswil (FCR) steht vor grossen Veränderungen: Per 22. März tritt der Vorstand, inklusive des Präsidenten, zurück und wird durch neue Mitglieder ersetzt. Einzig der Spielkoordinator bleibt dem Verein erhalten. Was steckt dahinter, gab es Streit neben dem Fussballfeld? «Nein, einen Knatsch oder irgendetwas in der Art hat es nie gegeben», sagt der neue Presseverantwortliche des Vereins, Mario Strässle.

Der jetzt noch amtierende Präsident Christof Gutweniger doppelt nach: Der Abgang sei friedlich verlaufen. «Wir haben an der letztjährigen Generalversammlung bereits angekündigt, dass wir auf dieses Frühjahr zurücktreten, damit genügend Zeit bleibt, Freiwillige für die vakanten Funktionen zu finden.»

Ewiger Diskussionspunkt Burgmoos

Wie die meisten seiner Vorstandskollegen schaut Gutweniger auf eine lange Vereinskarriere zurück. Er selber sei 1979 als 5-Jähriger in den FCR eingetreten und habe in den letzten Jahren alle möglichen Ämter im Verein ausgeführt. Jetzt merke er, das ihm langsam Kraft und Lust ausgehen. «Ich will überhaupt nicht klagen, aber solche Posten sind mit Aufwand verbunden.»

Er spricht hier Punkte an, die viele Vereine beklagen. Es sei beispielsweise immer schwieriger, Personen zu finden, die bereit sind, Aufgaben abseits des Platzes zu übernehmen, wie beispielsweise den Fahrdienst zu Auswärtsspielen. Auch die mittlerweile seit mehreren Jahren andauernde Diskussion um einen neuen Fussballplatz im Burgmoos zehre an den Energiereserven. Jetzt sei der Moment gekommen, neuen Personen Platz zu machen. «Dabei kann es auch eine Chance sein, wenn alle aus dem Vorstand auf einmal zurücktreten», meint Gutweniger «So kann sich ein frisches Team bilden, das gemeinsam etwas Neues auf die Beine stellen kann.»

Der Poker ist aufgegangen: Wenn am 22. März an der Generalversammlung die alte Garde abtritt, stehen die Nachfolger für alle vakanten Posten bereits fest. Die meisten von ihnen kommen aus dem Fussballumfeld, viele sind heute Mitglieder in der Gönnervereinigung des FCR. Neuer Präsident soll Turhan Güner werden. Er bekleidete das Amt des Präsidenten vor einigen Jahren schon einmal. 

Eltern in Verantwortung nehmen

Der neue Vorstand will gemäss Mario Strässle an den von Gutweniger bereits angesprochenen Punkten ansetzen. «Wir wollen verstärkt auf die Eltern zugehen und sie in den Verein wie auch in das Vereinsleben ihrer Kinder einbinden», sagt Mario Strässle. Alle Beteiligten müssten sich bewusst werden, dass Fussball ein Mannschaftssport ist und das eigene Verhalten Auswirkung auf die anderen hat. Es gehe nicht, dass der Trainer drei Stunden vor dem Match fünf Nachrichten auf das Handy bekomme, dass der Sohn heute nicht spielen könne.

Ein zentrales Ziel, das der neue Vorstand weiterverfolgen will, ist ein Fussballplatz im Burgmoos: «Aktuell kicken wir auf dem Chalchbüel unterhalb der Autobahn A3 am Rand von Richterswil. Wir wollen aber wieder mehr ins Zentrum rücken», sagt Mario Strässle. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 13.03.2019, 16:29 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Paid Post

Burger ahoi auf dem Zürichsee

Feines Fast Food zum Feierabend: Ab dem 16. Mai geht das Build-your-Burger-Schiff auf Kurs – mit neuen Ideen und spannenden Kreationen.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben