Zum Hauptinhalt springen

Grosse Begeisterung für kleine Eisenbahnen

Einmal pro Jahr treffen sich die sechs Freunde der IG Teppichbahn in Horgen um ihre Modelleisenbahnen zusammenzubauen. Die Männer nehmen sich extra Ferien, um sich für ein paar Tage ganz dem gemeinsamen Fahrerlebnis zuzuwenden.

Begeisterte Eisenbahnfans: Pascal Meili (links) und Fabio Antonietti stellen sicher, dass die Modelleisenbahn funktioniert.
Begeisterte Eisenbahnfans: Pascal Meili (links) und Fabio Antonietti stellen sicher, dass die Modelleisenbahn funktioniert.
David Baer

Wer die Räume im zweiten Stock eines Industriegebäudes in Horgen betritt, muss gut auf seine Füsse achten. Kaum hat man die Türe geöffnet, fährt schon ein Zug vor einem vorbei. Die S-Bahnen, Güterzüge oder andere Wagen und Lokomotiven sind jedoch bedeutend kleiner als im Original und werden statt von einer Führerkabine aus von einem Menschen mit einem Mobiltelefon in der Hand kontrolliert.Die Modelleisenbahn der IG Teppichbahn erstreckt sich über vier Räume und ist das Ergebnis kreativer Arbeit. Die Züge fahren über selbst gebastelte Brücken und zusammengeklappte Festbänke oder durch Tunnels, die aus Schachteln gebaut sind. Das Resultat ist eine temporäre Fahrstrecke, zusammengesetzt aus den einzelnen Modellen von sechs Freunden, die mehrmals pro Jahr in privatem Rahmen zusammenkommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.