Zum Hauptinhalt springen

Gemeinde sperrt Bereich um «Lottervilla» grossräumig ab

Rund um das einsturzgefährdete Haus im Horgner Ortsteil Arn wurden Sofortmassnahmen getroffen. Die Sicherheit der Kinder auf dem Bockenweg ist nun wieder gewährleistet.

Das Schutzgitter führt Schulkinder und Passanten sicher am Lotterhaus in Horgen vorbei.
Das Schutzgitter führt Schulkinder und Passanten sicher am Lotterhaus in Horgen vorbei.
Manuela Matt

Seit Donnerstag stehen in Horgen, beim Bockenweg, Absperrgitter und rot - weisse Holzlatten. Es handelt sich dabei nicht um eine neue Grossbaustelle im Quartier Arn, sondern um eine Sicherheitsmassnahme auf Seiten der Gemeinde. Das morsche Haus, «Villa heb di fest», hat in den vergangenen Wochen für viel Aufregung gesorgt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.