Zum Hauptinhalt springen

Gemeinde kündigt Pachtvertrag mit Sportplatzrestaurant

Die Gemeinde kündigt per Ende September den Pachtvertrag mit den Betreibern des Eisbahnkiosks und des Restaurants Spizzico in der Sportanlage Brand. Der Kiosk soll künftig von einem der Thalwiler Badi-Pächter geführt werden. Und aus dem Restaurant wird voraussichtlich ein Vereinslokal.

Das Restaurant Spizzico gibt es an der Rundbahn der Thalwiler Sportanlage Brand nur noch bis Ende September. Sein künftiger Standort ist allerdings nicht weit entfernt.
Das Restaurant Spizzico gibt es an der Rundbahn der Thalwiler Sportanlage Brand nur noch bis Ende September. Sein künftiger Standort ist allerdings nicht weit entfernt.
Moritz Hager

Seit 2010 führen Gianni und Lara Riillo in der Thalwiler Sportanlage Brand ihr italienisches Restaurant Spizzico. In den Wintermonaten betrieben sie bisher auch den Kiosk im Container neben der Eisbahn. Beide Gastrobetriebe müssen Riillos in diesem Jahr aufgeben. Die Gemeinde hat den Pachtvertrag mit ihnen per Ende September 2017 gekündigt, wie Lukas Heuss, Leiter des Dienstleistungszentrums Gesellschaft auf Anfrage bestätigt.

Die Kündigung habe einerseits mit dem neuen Garderoben- und Technikgebäude der Eisbahn zu tun, das zurzeit im Bau ist. Darin wird auch ein neuer Kiosk entstehen. «Die Pacht für diesen Kiosk mussten wir neu ausschreiben», erklärt Heuss. Andererseits habe der Entscheid der Gemeinde auch mit dem neuen Klubhaus des FC Thalwil zu tun, das nächstes Jahr im Brand 2 eröffnet werden soll. Der FC plant, darin ebenfalls einen Gastrobetrieb unterzubringen. «Für die Gemeinde war klar, dass sich im Brand nicht gleichzeitig zwei Restaurants rentabel betreiben lassen.» Das Spizzico würde also überzählig.

Pächter für Eisbahn und Badi

Den Betrieb des neuen Eisbahnkiosks knüpft die Gemeinde an eine Bedingung: Der künftige Pächter soll nicht nur im Winter den Kiosk führen, sondern über den Sommer auch in einem der beiden Thalwiler Seebäder oder im Badeplatz Ludretikon wirten. «Damit sollen Synergien bezüglich Personal, Material und Geräte genutzt werden», sagt Heuss. In einer ersten Runde hat die Gemeinde Ende letzten Jahres deshalb die bestehenden drei Badi-Pächter sowie das Wirtepaar Riillo eingeladen, sich für die neue Pacht zu bewerben. «Im Moment sieht es danach aus, als würde einer der drei Badi-Pächter den Zuschlag erhalten. Unterschrieben ist aber noch nichts», sagt Heuss.

Gianni und Lara Riillo hatten sich schon vor der Bewerbungsphase selber aus dem Rennen genommen. Sie fanden kurzfristig eine andere Anschlusslösung: «Wir übernehmen bereits ab kommendem April das Restaurant des Tennisclubs Thalwil», sagt Lara Riillo. «Wir sind sehr froh, dass wir damit ganz in der Nähe unseren Betrieb weiterführen können.» Beim Tennisclub im Etzliberg ersetzen Riillos die bisherige Gastwirtschaft Thai Break. Gleichzeitig werden sie noch bis Ende September, also bis der aktuelle Pachtvertrag ausläuft, das Spizzico im Brand betreiben.

Ort für Vereinsversammlung

Was aber geschieht danach mit der Küche und dem Saal im Gebäude an der Rundbahn? Die Idee sei, die Räumlichkeiten des heutigen Spizzico künftig den Thalwiler Vereinen zur Verfügung zu stellen, erklärt Lukas Heuss. Zum Beispiel für Versammlungen, Kurse oder als Gastrofläche bei Sportveranstaltungen. Mit jenen Vereinen, die in der Sportanlage Brand trainieren, habe die Gemeinde diesbezüglich bereits Gespräche geführt. Ein konkretes Nutzungskonzept für das entstehende Vereinslokal liegt zurzeit aber noch nicht vor.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch