Zum Hauptinhalt springen

Gemeinde hat das Parkplatzprojekt im Horgenberg geändert

Das wilde Parkieren ist an schönen Wochenenden im Horgenberg ein Problem. Die Gemeinde will deshalb einen Parkplatz erweitern. Das Projekt im Naherholungsgebiet stösst auf Widerstand.

In diesem Spickel zwischen Fussweg und Parkplatz sind 50 zusätzliche Parkplätze geplant.
In diesem Spickel zwischen Fussweg und Parkplatz sind 50 zusätzliche Parkplätze geplant.
Archiv, Patrick Gutenberg

Seit Jahren ist die Parkplatzerweiterung in der Moorschwand auf der Traktandenliste der Gemeinde Horgen. Sie will die Parkplatznot im Naherholungsgebiet lindern. Denn an schönen Wochenenden genügen die 112 Parkplätze im beliebten Naherholungsgebiet Horgenberg nicht. Die Ausflügler stellen ihre Fahrzeuge an Strassenrändern und auf Wiesen wild ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.