Zum Hauptinhalt springen

Gelassen vor dem lang geplanten Ereignis

Wenn am Freitag in der Tonhalle Maag die Veranstaltung «TOZ discover» über die Bühne geht, ist dies auch das Werk des 17-jährigen Adliswilers Simon Nievergelt: Der Gymnasiast ist sogenannter Schülermanager und will nicht zuletzt seine Altersgenossen für klassische Musik begeistern.

«Klassische Musik ist nicht langweilig oder uncool», findet der 17-jährige Adliswiler Simon Nievergelt.
«Klassische Musik ist nicht langweilig oder uncool», findet der 17-jährige Adliswiler Simon Nievergelt.
André Springer

Sein erster Einsatz bringt ihn gleich in Kontakt mit einem der ganz Grossen. Simon Nievergelt, 17-jähriger Kantonsschüler aus Adliswil, packt mit an, als 50 Klaviere auf der Bühne der Tonhalle Maag installiert werden. Um Stunden später dem chinesischen Starpianisten Lang Lang den Blumenstrauss nach dessen Konzert zu überreichen. Das war vergangenen Oktober, als Lang für einen Auftritt mit 100 Kindern nach Zürich gekommen war. Wenn Nievergelt damals auch nur eine kleine Rolle bei der Konzertorganisation spielt – unvergessen ist ihm das Aufeinandertreffen mit dem Weltstar heute noch. Als er seinen Klassenkameraden im Gymnasium Rämibühl davon erzählt, bleibt der Wow-Effekt denn auch nicht aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.