Zum Hauptinhalt springen

«Für 2020 wird ein falsches Signal gesetzt»

Die Krankenkasse Wädenswil (KKW) verzichtet auf Telefonwerbung. Für nächstes Jahr erhöht die einzige am Zürichsee beheimatete Kasse ihre Prämien leicht. KKW-Chef Felix Waldmeier sagt, warum.

KKW-Leiter Felix Waldmeier: «Für uns als kleine Krankenkasse ist ein hohes Wachstum kein Vorteil».
KKW-Leiter Felix Waldmeier: «Für uns als kleine Krankenkasse ist ein hohes Wachstum kein Vorteil».
Manuela Matt

Felix Waldmeier, die Krankenkasse Wädenswil (KKW) ist vor kurzem vom Internet-Vergleichsdienst Comparis als eine von zehn Kassen für den Verzicht auf jegliche Telefonwerbung ausgezeichnet worden: Kann sich eine so kleine Krankenkasse diesen Luxus überhaupt leisten?

Es gibt bei uns ein grosses Risiko, und das ist ein überdurchschnittliches Wachstum auf der Mitgliederseite, das heisst, mehr als 10 Prozent. Wenn wir mit neuen Mitgliedern überschwemmt würden, müssten wir für diese erst Reserven und Rückstellungen bilden. Von daher ist für uns als kleiner Krankenversicherer ein hohes Wachstum kein Vorteil. Wir verhalten uns am Markt bewusst ruhig. Von uns liest und hört man nicht viel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.