Zum Hauptinhalt springen

Freie Wähler und FDP übernehmen Schlüsselressorts

Am Dienstag beschliesst der Stadtrat die Ressortverteilung. Bei den bisherigen Stadträten wird es keine Rochaden geben. Schulpräsident wird Neu-Stadtrat Markus Bürgi.

Die künftigen Adliswiler Stadträte haben sich bereits vor der konstituierenden Sitzung auf eine Ressortverteilung geeinigt.
Die künftigen Adliswiler Stadträte haben sich bereits vor der konstituierenden Sitzung auf eine Ressortverteilung geeinigt.
Patrick Gutenberg

Wer übernimmt in Adliswil die Finanzen, wer das Schulpräsidium? Das sind die grossen Fragen, vor der konstituierenden Sitzung des neuen Stadtrats. Die Antworten dazu lauten seit Montag: Karin Fein (Freie Wähler) und Markus Bürgi (FDP).

Die Stadt Adliswil verschickte am Dienstag ein Schreiben an die Medien, in dem sich die künftigen Stadträte auf eine Ressortverteilung einigen, die an der ersten gemeinsamen Stadtratssitzung am Dienstag offiziell beschlossen werden soll.«Wir haben uns für diesen Weg der Kommunikation entschiede», weil am Mittwoch. 4. Juli, im grossen Gemeinderat bereits die Wahlen der Mitglieder für die Bau- und Sozialkommission stattfinden», sagt Farid Zeroual (CVP), der ab dem 1. Juli das Amt des Stadtpräsidenten von Harald Huber (FDP) übernimmt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.