Zum Hauptinhalt springen

Feuerwehr probt den Ernstfall am Abbruchhaus

Gleich dreimal hintereinander konnte die Stützpunkt-Feuerwehr Horgen an einem Abbruchobjekt in Horgen eine grossangelegte Übung durchführen.

Das Abbruchgebäude an der Einsiedlerstrasse in Horgen stand der Feuerwehr mehrere Tage lang für Übungen zur Verfügung.
Das Abbruchgebäude an der Einsiedlerstrasse in Horgen stand der Feuerwehr mehrere Tage lang für Übungen zur Verfügung.
André Springer

Ziel des Feuerwehr-Einsatzes war es, das Fachwissen zu vertiefen und eventuelle Schwachstellen aufzudecken. Für Zugführer Thomas Linsi sind solche Übungen an einem Abbruchobjekt ein Glücksfall. Wurden in früheren Zeiten Abbruchhäuser von der Feuerwehr hin und wieder angezündet, um den Ernstfall 1:1 beüben zu können, sind solche risikoreichen Aktionen schon längstens nicht mehr erlaubt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.