Zum Hauptinhalt springen

Felseneggbahn wegen kräftiger Bise ausser Betrieb

Die Luftseilbahn Adliswil–Felsenegg musste am Dienstag den Betrieb wegen der kräftigen Bise auf unbestimmte Zeit einstellen.

Nicht die Windstärke, sondern die Windrichtung macht der Felseneggbahn zu schaffen.
Nicht die Windstärke, sondern die Windrichtung macht der Felseneggbahn zu schaffen.

Dabei machte der Felseneggbahn nicht die Windstärke, sondern die Windrichtung einen Strich durch die Rechnung. Wo normalerweise Winde aus westlicher Richtung wehen, verzeichnen Meteorologen dieser Tage eine kräftige Ost-Bise.

Eine ungewöhnliche Situation für die Felseneggbahn, wie auch ihr technischer Leiter Patrick Zimmermann bestätigt: «Im Schnitt ist die LAF nur ein bis zwei Tage im Jahr ausser Betrieb.» Wie lange die Bahn ausser Betrieb bleibt, hänge vom Wetter ab. Es sei aber wahrscheinlich, dass die LAF bereits morgen Mittwoch wieder ihren gewohnten Betrieb aufnehmen kann.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch