Zum Hauptinhalt springen

EVP alleine auf weiter Flur

Sogar linke Parteien verwehren der EVP-Initiative «Stopp dem Bildungsabbau» ihre Unterstützung.

Die EVP hat in Wädenswil mit ihrer Bildungsinitiative einen schweren Stand. (Symbolbild)
Die EVP hat in Wädenswil mit ihrer Bildungsinitiative einen schweren Stand. (Symbolbild)
Keystone

Laut und gross war der Widerstand im Dezember 2016, als das Wädenswiler Parlament 700'000 Franken bei der Primarschule einsparte. Die EVP, die damals den Schulpräsidenten stellte, lancierte darauf die Volksinitiative «Für unsere Kinder – Stopp dem Bildungsabbau», die sie im Dezember 2017 einreichte. Die EVP fordert jährlich 1,8 Millionen Franken für die Schulsozialarbeit, die Begabungsförderung, die Aufgabenhilfe sowie die Freifächer in der Primarschule.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.