Zum Hauptinhalt springen

Er fordert viel von seinen Schauspielern

Die Theatergruppe Richterswil bringt alle zwei Jahre ein anspruchsvolles Stück auf die Bühne. Heuer spielen die Schauspielerinnen und Schauspieler erstmals unter der Regie von Jordi Vilardaga «D’Sänerei i de Veefröid» nach Jeremias Gotthelf. Premiere ist am 14. Juni.

Die Proben der Theatergruppe Richterswil zum Stück «D'Sänerei i de Veefröid»
Die Proben der Theatergruppe Richterswil zum Stück «D'Sänerei i de Veefröid»
André Springer
Regisseur Jordi Vilardage gibt den Darstellern Anweisungen.
Regisseur Jordi Vilardage gibt den Darstellern Anweisungen.
André Springer
Als leicht und komödiantisch, aber nicht als Schenkelklopfer bezeichnet der Regisseur das Stück.
Als leicht und komödiantisch, aber nicht als Schenkelklopfer bezeichnet der Regisseur das Stück.
André Springer
1 / 5

Jedes Detail, jede Bewegung, jeder Blick muss stimmen. Jordi Vilardaga ist ein Perfektionist. Er fordert viel von seinen 13 Schauspielerinnen und Schauspielern. Aber er ist zufrieden: «Wir haben sehr gute Proben, die Konzentration und Disziplin sind sehr hoch,», lobt er. Der Berufsregisseur – er führt sein eigenes Theater Ariane in Winterthur – führt zum ersten Mal Regie bei der Theatergruppe Richterswil. «Es läuft alles autonom, in einer Art und Weise, wie man es bei den Profis oft suchen muss.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.