Horgen

Eine Komödie mit Herz und Leber

Das Laientheater T-Nünzg führt mit «Wer zuletzt stirbt...» eine Komödie von Lorenz Keiser auf – mit Sarkasmus und Horgner Lokalkolorit. Diesen Freitag ist Premiere.

Annette Bernhard und Peter Marty überzeugen in der neuen Produktion des Theaters T-Nünzg mit Temperament und starker Mimik.

Annette Bernhard und Peter Marty überzeugen in der neuen Produktion des Theaters T-Nünzg mit Temperament und starker Mimik. Bild: David Baer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Um Leben und Tod geht es, um Liebe, Krankheit und Organspende - schwere Themen. Wenn das Drehbuch von Lorenz Keiser geschrieben ist, wird es üblicherweise aber amüsant - mit bittersüssem Nachklang. Der Regisseur des Horgner Theaters T-Nünzg, Otti Marty, schätzt den trockenen, sarkastischen Humor. Das Stück «Wer zuletzt stirbt...» hat er für Horgen adaptiert mit lokalen Anspielungen. Die Bühne wurde Anfang Mai in der Festhütte Käpfnach aufgebaut. Für den Bühnenbauer Alex Müller war es eine Herausforderung: «Die Wechsel des Bühnenbilds sind anspruchsvoll, daher benutzen wir Kulissen und Requisiten auf Rollen.»

Keine Occasion-Leber, bitte!

Diesmal wird auch getanzt und gesungen. Die Eröffnung macht eine Tänzerin (Christine Lehmann), die als balletbegeisterte Ärztin ihren Patienten gehörig auf den Keks geht. Man schliesst den leberkranken Max (Peter Marty) gleich ins Herz, obwohl er eigentlich ein kleiner Gauner ist. Mit der angebeteten Praxisassistentin Jasmin (Priscilla Trösch) singt er ein schmalziges Duett. Und niemand schreit so schön «Määääx» wie Trudy Feller, die als Schwägerin über dessen Wohlbefinden wacht zusammen mit Bruder Peter (Roland Kohler).

Eine Leber von einem Fremden? Das kommt gar nicht in Frage, findet Max. Und plötzlich sind zwei potentielle Organspender und -empfänger miteinander konfrontiert: Wer stirbt zuerst? Herz oder Leber? Beide Betroffenen haben es auf das Organ des Gegenübers abgesehen. Annette Bernhard und Peter Marty sind das Traumpaar des Abends und sich in Temperament und Mimik ebenbürtig.

Seit November wird geprobt

Das T-Nünzg-Theater ist ein Amateurtheater mit 20 Aktivmitgliedern, von welchen diesmal sechs auf der Bühne stehen - darunter zwei neue Gesichter. Annette Bernhard, die weibliche Hauptrolle, spielt zum ersten Mal in Mundart. 90 Einsätze hat Roland Kohler alias Peter mit seiner Nebenrolle: «Textsicherheit ist wichtig und Konzentration - man muss immer bei der Sache sein, auch wenn man nicht auf der Bühne steht.» Alle Mitglieder übernehmen eine Funktion bei der Produktion, vor oder hinter den Kulissen. Jeweils im Juni wird ein neues Stück aufgeführt in der Festhütte Käpfnach mit den vielen Astlöchern, die beim Eindunkeln für Sternenstimmung sorgen.

Seit November wird geprobt, seit Mitte Mai in Kostüm und Maske. Die Gesichter wirken anders im Rampenlicht, daher werden derzeit noch letzte Anpassungen beim Licht und bei der Schminke gemacht. Ersatzschauspieler gibt es keine, aber, wie der Regisseur meint: «Krank werden ist kein Thema. Der Einsatz ist zu hoch, die Begeisterung gross - da halten alle durch.» Man darf gespannt sein, wer auf der Bühne durchhält - Herz oder Leber?

Vorstellungen am 9., 10., 15., 16., 17., 19., 21., 22. und 23. Juni, 20 Uhr, Festhütte Käpfnach Horgen. Tickets: www.t-nuenzg.ch oder Telefon 076 724 33 43. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 06.06.2017, 15:57 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben