Zum Hauptinhalt springen

Ein Springer zwischen zwei Welten

Roger Federer, Bryan Adams, Bill Clinton: Sie alle standen bereits vor der Linse des Horgners André Springer. Angefangen hat die Karriere des Fotografen vor vierzig Jahren mit einem Bild in der Zürichsee-Zeitung.

Fotograf André Springer hat seine Karriere vor 40 Jahren bei der Zürichsee-Zeitung begonnen.
Fotograf André Springer hat seine Karriere vor 40 Jahren bei der Zürichsee-Zeitung begonnen.
Manuela Matt
Das Bild des Handballclubs Horgen war Springers erstes Bild in der ZSZ. Es entstand am 14. März 1979.
Das Bild des Handballclubs Horgen war Springers erstes Bild in der ZSZ. Es entstand am 14. März 1979.
André Springer
Überschwemmung nach einem heftigen Unwetter in den 80er-Jahren in Thalwil.
Überschwemmung nach einem heftigen Unwetter in den 80er-Jahren in Thalwil.
André Springer
1 / 4

Rund 20 junge Männer in Sportklamotten. Einige ein leicht gezwungenes Lächeln im Gesicht. Das Bild des Handballclubs Horgen, dass 1979 im Anzeiger des Bezirks Horgen – dem Vorgänger der Zürichsee-Zeitung – erschien, bleibt kaum in Erinnerung. Für den Horgner Fotografen André Springer stellt es jedoch den Beginn einer internationalen Karriere dar. Denn seine Arbeit überzeugte Theodor Studer, den damaligen Besitzer der Zeitung, vor allem aufgrund der hohen Qualität so sehr, dass er Springer danach ständig Aufträge gab und es ihm ermöglichte, als Fotograf Fuss zu fassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.