Zum Hauptinhalt springen

Ein Muss für alle Pflanzenliebhaber

Der 13. Spezialitätenmarkt der ZHAW in Wädens­wil hat dieses Jahr mehrere Tausend Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Schweiz angelockt. 55 Aussteller verkauften unzählige Bäume, rare Setzlinge, seltene Pflanzen und Kakteen.

Besucher betrachten die verschiedenen Pfingstrosen. Ihre Saison beginnt gerade.
Besucher betrachten die verschiedenen Pfingstrosen. Ihre Saison beginnt gerade.
Sabine Rock
Die Gärtnerei Fawer aus EGG züchtet selber Pfingstrosen wie diese seltene gelbe Art und hat auch vor Jahren den Pfingstrosengarten der ZHAW angelegt.
Die Gärtnerei Fawer aus EGG züchtet selber Pfingstrosen wie diese seltene gelbe Art und hat auch vor Jahren den Pfingstrosengarten der ZHAW angelegt.
Sabine Rock
Die Berg-Flockenblume (Centaurea montana) ist in den Gebirgen Mittel- und Südeuropas zwischen einer Höhe von 500 und 2200 Metern anzutreffen.
Die Berg-Flockenblume (Centaurea montana) ist in den Gebirgen Mittel- und Südeuropas zwischen einer Höhe von 500 und 2200 Metern anzutreffen.
Sabine Rock
1 / 6

Schon um 7 Uhr früh standen Frauen und Männer Schlange vor dem Campus Grüental in Wädens­wil. Und dies, obwohl der Anlass eigentlich erst um 9 Uhr begann. Jeder wollte offensichtlich der Erste am Spezialitätenmarkt der ZHAW sein — um die besten Pflanzen zu ergattern.Der Spezialitätenmarkt ist in der ganzen Schweiz einer der grössten seiner Art. Von überall her kamen daher auch Neu­gie­rige. Ein älterer Mann war von Bern angereist, um ganz spe­zi­elle Stauden zu kaufen, die er sonst nirgendwo erhalte, wie er er­zählte. Mehrere Tausend Frauen, Männer und Kinder schlenderten am Sonntagmorgen durch die temporär erblühte Pflanzenwelt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.