Zum Hauptinhalt springen

Ein Lager für Mehlsäcke wurde zum kreativen Dachatelier

Der Kulturfonds Horgen lädt in seinem Projekt zu fünf Atelierbesuchen bei Kunstschaffenden ein. Verschiedene Künstler zeigen ihre Stätte und Werke. Den Start machte am Sonntag Maler Thomas Wüthrich.

Stefan Schäppi (links) und Aaron Wegmann (rechts) besuchen den Horgner Künstler Thomas Wüthrich in seinem Atelier an der Oberdorfstrasse in Horgen. Foto: André Springer
Stefan Schäppi (links) und Aaron Wegmann (rechts) besuchen den Horgner Künstler Thomas Wüthrich in seinem Atelier an der Oberdorfstrasse in Horgen. Foto: André Springer

Persönlich, ja fast intim war es, sich in den Gefilden des Malers Thomas Wüthrich umzuschauen. Die Interessierten, die sich auf Einladung des Kulturfonds Horgen im Atelier an der Oberdorfstrasse 58 einfanden, sahen sich umgeben von einer Druckpresse, Arbeitstischen, Staffeleien, Ölfarbtuben und Pinseln. Alte Teppiche gaben dem Dachstock mit den sichtbaren Balken einen wohnlichen Charakter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.