Zum Hauptinhalt springen

«Ein Fuchs mit Räude ist grauslig anzusehen»

Im Kanton Zürich werden immer mehr Räudefälle bei Füchsen gemeldet. Hundehalter müssten achtsam sein, sagt Jagdaufseher Ulrich von Rickenbach.

Ulrich von Rickenbach ist Jagdaufseher im Revier Adliswil, Kilchberg, Rüschlikon.
Ulrich von Rickenbach ist Jagdaufseher im Revier Adliswil, Kilchberg, Rüschlikon.
Sibylle Saxer

Ulrich von Rickenbach, im Kanton Zürich und in den angrenzenden Kantonen geht die Fuchsräude um. Haben Sie auch in Ihrem Jagdrevier Fälle von Fuchsräude festgestellt?

Ulrich von Rickenbach: Das haben wir. Vor allem im Sihltal stellen wir einen starken Befall fest. In den vergangenen zwölf Monaten haben wir zwischen 25 und 30 Füchse zusammengelesen. 50 bis 60 Prozent davon waren an Fuchsräude erkrankt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.