Zum Hauptinhalt springen

Ein Ende ohne Wehmut

Am Freitag war die Postfiliale zum letzten Mal geöffnet. Ab jetzt wird das Lokal in ein Detailhandelsgeschäft mit Postagentur umgebaut. Bei den Angestellten hielt sich der Abschiedsschmerz in Grenzen.

Auch am letzten Tag hatten Rita Felix und ihre Mitarbeiterinnen noch einiges zu tun.
Auch am letzten Tag hatten Rita Felix und ihre Mitarbeiterinnen noch einiges zu tun.
Michael Trost

Wer das Infoblatt an der Eingangstür übersieht, bemerkt spätestens in der Schalterhalle: Hier, in der Postfiliale Kilchberg an der Bahnhofstrasse, ist heute ein besonderer Tag. Es ist ihr allerletzter. Die Regale für Karten, Couverts und andere Verkaufsartikel wurden bereits allesamt leer geräumt. Nur der rote Ständer mit Lottoscheinen erfüllt noch seinen Zweck. Und sticht bei diesem tristen Anblick geradezu hervor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.