Zum Hauptinhalt springen

Ehemalige Molkerei muss 50 Wohnungen weichen

Auf dem Molki-Areal am Zentrumsrand von Wädenswil plant die Landi Zimmerberg Genossenschaft 50 neue Wohnungen. Die bestehenden Gebäude erachtet die Landi als nicht mehr zweckmässig.

So soll das Molki-Areal in Zukunft aussehen. Baustart ist allerdings voraussichtlich erst 2018.
So soll das Molki-Areal in Zukunft aussehen. Baustart ist allerdings voraussichtlich erst 2018.
Visualisierung Dome Visual

Milchprodukte werden auf dem Molki-Areal unterhalb des Schulhauses Rotweg von Wädenswil schon lange nicht mehr hergestellt. Lediglich den Landi-Laden hat die Landi Zimmerberg ab dem Jahr 1991 auf dem Areal weiter betrieben. 2002 zog dieser an die Industriestrasse 15 in Wädenswil. Weil die von 1900 stammenden Gebäude auf dem Areal zwischen Rotweg, Oderdorf- und Schönenbergstrasse nicht mehr zweckmässig seien und die Ausnützung in der Kernzone schwach, sollen sie nun einem Neubau weichen. Eine Sanierung komme nicht in Frage, wie Felix Waldmeier, Geschäftsführer der Landi Zimmerberg Genossenschaft sagt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.