Zum Hauptinhalt springen

Echte Bubengeschichten aus dem Adliswil von 1950

Der EVP-Politiker und ehemalige Schulpfleger Theo Meier hat zehn Bubengeschichten aus dem Adliswil der 1950er-Jahre geschrieben. Mit seinen Erzählungen unterhielt er die Zuhörer im Haus Brugg.

Theo Meier erzählte den rund 70 Zuhörern im Haus Brugg aus seiner Jugendzeit in Adliswil.
Theo Meier erzählte den rund 70 Zuhörern im Haus Brugg aus seiner Jugendzeit in Adliswil.
Sabine Rock

Weder das schöne Wetter noch die Fussball-WM mochte die rund 70 Adliswiler Zuhörer am Dienstagabend davon abhalten, den Worten von Theo Meier im alten Brückenschulhaus zu lauschen. Eloquent und mit viel Sprachwitz erzählte er von der Entstehungsgeschichte seines Buches «Paradiesvögel», in welchem es um zehn Bubengeschichten aus den 1950er-Jahren geht. Adliswil war in der Nachkriegszeit eine eher ärmliche Gemeinde. Doch für den Buchautor mit Jahrgang 1942 war es ein spannendes Eldorado mit Naturnähe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.