Zum Hauptinhalt springen

DSDS-Traum geht weiter für Noah Schärer

Der 16-jährige Sänger Noah Schärer aus Horgen überzeugte am Samstagabend im Recall der Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» (DSDS). Mit dem Stück «You Don’t Know Me» von Ray Charles wurde ihm eine gesanglich sehr anspruchsvolle Aufgabe gestellt, welche Noah mit Bravour erfüllte.

Noah Schärer aus Horgen in der Schweiz liess der DSDS-Jury keine andere Wahl, als ihn einstimmig weiterzuwählen.
Noah Schärer aus Horgen in der Schweiz liess der DSDS-Jury keine andere Wahl, als ihn einstimmig weiterzuwählen.
André Springer

Die Interpretation des Liedes, welches er gemeinsam mit dem weiteren DSDS-Kandidaten Alphonso Williams sang, sorgte sogar bei Dieter Bohlen für Gänsehautfeeling. Noah Schärer war bei seinem ersten Auftritt vor der DSDS-Jury kritisch beurteilt und als «zu jung» für den Wettbewerb bezeichnet worden. Bei seiner zweiten Performance am Samstag erhielt er dagegen von allen vier Jurymitgliedern ein begeistertes Ja und so wird er am kommenden Samstag um 20.15 Uhr bei RTL das nächste Mal bei «Deutschland sucht den Superstar» auftreten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch