Zum Hauptinhalt springen

Drei Generationen gehen ans Klassentreffen

Am 6. Juni geht in Thalwil ein grosses Klassentreffen über die Bühne. Bis jetzt haben sich über 1600 ehemalige Thalwiler Schüler sowie Lehrpersonen angemeldet.

Familie Eichholzer nimmt mit drei Generationen am Thalwiler Klassentreffen teil: Heinz, Fritz, Fritz junior und Aurelia Eichholzer (hintere Reihe von links) und Denise, Livia, Andrina und Bigna Eichholzer (vordere Reihe von links).
Familie Eichholzer nimmt mit drei Generationen am Thalwiler Klassentreffen teil: Heinz, Fritz, Fritz junior und Aurelia Eichholzer (hintere Reihe von links) und Denise, Livia, Andrina und Bigna Eichholzer (vordere Reihe von links).
Reto Schneider

Ausser dem Bergschulhaus haben Mitglieder der Familie Eichholzer schon alle Thalwiler Schulhäuser besucht. Der Älteste, Fritz Eichholzer, erinnert sich besonders gerne an seine Zeit in der Sekundarschule. «Drei Jahre ging ich im Schulhaus Oeggisbüel zur Schule», erzählt er. Damals war das Oeggisbüel noch ein Oberstufenschulhaus, heute gehört es zur Primarschule. Oft sei er zu spät gekommen, erzählt der 86-Jährige weiter und grinst wie ein Schulbub.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.