Zum Hauptinhalt springen

Drei Frauen und ein Jugendlicher treten an Maifeier kämpferisch auf

Mit drei Rednerinnen, die prominenteste unter ihnen SP-Nationalrätin Jacqueline Badran, sowie einem Redner lud die SP Wädenswil zur 1.-Mai-Feier des Bezirks Horgen.

Zürcher SP-Nationalrätin Jacqueline Badran gibt dem 13-jährigen Jungpolitiker Lukas von Boetticher spontan Rhetorik-Tipps.
Zürcher SP-Nationalrätin Jacqueline Badran gibt dem 13-jährigen Jungpolitiker Lukas von Boetticher spontan Rhetorik-Tipps.
Moritz Hager

Es war eine 1.-Mai-Feier, wie man sie sich vorstellt: gemütliches Beisammensein von gleichgesinnten Genossinnen und Genossen bei wunderschönem Wetter und würzigen Würsten, flammende Reden für bessere Arbeitsbedingungen sowie für die Gleichberechtigung von Frau und Mann, den Schutz der Umwelt und die Zukunft unseres Planeten. Aber es war gleichzeitig auch eine 1.-Mai-Feier der ganz besonderen Art: Der jüngste Redner, Lukas von Boetticher, ist nämlich gerade mal 13 Jahre alt, und SP-Nationalrätin Jacqueline Badran liess ihre Ansprache angesichts des intimen Rahmens – es waren knapp 50 Leute gekommen – gleich ganz ausfallen zugunsten einer offenen Fragerunde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.