Wädenswil

Eisfeld wird auf Eis gelegt

Nach 17 Jahren blickt Wädenswil erstmals einem Winter ohne Eisfeld entgegen. Spekulationen über einen allfälligen Verkauf und Umzug der Eisbahn machen die Runde. Nun hat sich der angebliche Käufer zu Wort gemeldet.

Dieses Jahr gibt es definitiv kein Eisfeld auf dem Seeplatz in Wädenswil.

Dieses Jahr gibt es definitiv kein Eisfeld auf dem Seeplatz in Wädenswil. Bild: Manuela Matt

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Nein, ich habe die Eisbahn nicht gekauft», sagt Urs Stauffer. Der Name des in Richterswil wohnhaften Eislauflehrers von Hockey Wädi wurde in den letzten Tagen vermehrt im Zusammenhang mit der Wädenswiler Eisbahn genannt. Er solle sie dem finanziell angeschlagenen Verein Eisbahn Wädenswil abgekauft haben, um sie auf dem Richterswiler Horn aufzustellen. Nicht nur habe er das Eisfeld nicht gekauft, es komme diesen Winter auch nicht nach Richterswil, erklärt Stauffer.

Rückblende: Im Juli entschied der Vorstand des Vereins Eisbahn Wädenswil das Eisfeld im kommenden Winter nicht aufzustellen. Grund für den Schritt sei die finanzielle Situation, hiess es damals. Daraufhin beschloss der 68-jährige Stauffer, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und dem Verein organisatorisch unter die Arme zu greifen. «Schliesslich bin ich dafür verantwortlich, dass meine Schüler im Winter Eis unter den Kuven haben», begründet er seinen Einsatz. Die Eisbahn befinde sich weiterhin im Besitz des Vereins Eisbahn Wädenswil.

Eiszauber auf dem Horn?

Einen alternativen Standort für die Eisbahn hatte Stauffer mit dem Richterswiler Horn bereits in petto. «Auf dem Horn haben wir optimale Verhältnisse: der Boden ist flach und die Infrastruktur vorhanden.» Zudem verfüge das Horn mit der Hornstrasse über eine genug breite Zufahrt, was den Transport der Eisbahn erleichtere. Dies war in Wädenswil zum Problem geworden, da die Unterführung zum Seeplatz zu eng ist für den Transport. Deshalb musste die Eisbahn jeweils in der Nacht über die gesperrten Gleise transportiert werden.

Doch auch die Richterswiler Option hat ihre Tücken. Denn das Horn gehört nicht der Gemeinde, sondern dem Kanton. «Deshalb gelten dort relativ viele Auflagen», erklärt Renato Pfeffer (EVP), Richterswiler Gemeinderat und Vorsteher Bevölkerungsdienste. Deshalb sind Anlagen, die länger als ein paar Tage auf dem Horn stehen sollen — wie eben die Eisbahn — bewilligungspflichtig. Dass diese rechtzeitig für den kommenden Winter eingeholt werden könne sei unwahrscheinlich meint Pfeffer.

Der Vorstand des Vereins Eisbahn Wädenswil bedaure, dass die Eisbahn auf dem Horn diese Saison trotz grosser Anstrengungen nicht realisiert werden könne, sagt Sebastian Epp, Präsident von Eisbahn Wädenswil. Eine offizielle Mitteilung des Vereins stellt er für die kommende Woche in Aussicht. Bei der Stadt Wädenswil bedauert man, dass der Seeplatz diesen Winter ohne Eisfeld bleibt. Die weitere Unterstützung des Vereins hängt vom Betriebskonzept ab, sagt Stadtschreiber Heinz Kundert.

Hockey in Wollerau

Auch für Urs Stauffers Eishockey Schüler scheint eine Lösung in Sicht. «Möglicherweise kommt es zu einer Kooperation mit der Eispark Academy für Eisläufer und Hockeyaner, die auf dem Eisfeld in Wollerau beheimatet ist», sagt Stauffer. Dies wäre jedoch keine langfristige Lösung. Sein Ziel sei deshalb ganz klar nächstes Jahr wieder ein eigenes Eisfeld für seine Schüler und die Bevölkerung aufstellen zu können. «Ob dieses auf dem Seeplatz in Wädenswil steht oder auf dem Richterswiler Horn, ist mir nicht so wichtig», sagt er.

Auch wer die Eisbahn zur Verfügung stelle, sei letztlich sekundär. Hauptsache Eis unter den Schlittschuhen. Stauffer kann sich auch einen ganz neuen Standort vorstellen, wie beispielsweise eine Sportanlge. «Wichtig ist vor allem ein ebener Boden.» (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 28.09.2018, 17:15 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.