Zum Hauptinhalt springen

Diese Seegemeinden erhalten schnelleres Internet

Highspeed-Internet für alle: Die Swisscom will bis 2021 in allen Gemeinden das Glasfasernetz ausbauen. Vor allem im Bezirk Horgen klaffen derzeit noch einige Glasfaser-Lücken.

Die Swisscom baut ihr Glasfasernetz aus.
Die Swisscom baut ihr Glasfasernetz aus.
Symbolbild, Keystone

Schnell ist nicht mehr schnell genug. Das Internet soll künftig mit «highspeed», also Hochgeschwindigkeit, zu den Computern in den Schweizer Haushalten und Büros rasen. Das ist das Ziel der Swisscom. Der Konzern plant, bis Ende 2021 sämtliche Gemeinden mit besserem Internetzugang zu versehen. Dafür müssen die veralteten unterirdischen Kupferkabel weichen und durch neue Glasfasertechnologien ersetzt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.