Zum Hauptinhalt springen

Wirte und Köchin verlassen Traditionsrestaurant

Zehn Jahre wirteten Domenico Baggenstos und Silvère Eichenberger im Restaurant Krone in Hütten. Nun suchen sie eine neue Herausforderung und das Restaurant braucht einen neuen Wirt.

Noch bis Mai bewirten Silvère Eichenberger, Gordana Mili? und Domenico Baggenstos (von links) ihre Gäste im Restaurant Krone. Dann hängen sie ihre Schürzen an den Nagel.
Noch bis Mai bewirten Silvère Eichenberger, Gordana Mili? und Domenico Baggenstos (von links) ihre Gäste im Restaurant Krone. Dann hängen sie ihre Schürzen an den Nagel.
Manuela Matt

Das ganze Leben in der Gastronomie zu arbeiten, kann sich Domenico Baggenstos nicht vorstellen. Nach fast seinem ganzen Leben in der Branche hört er daher im Mai zusammen mit seinem Partner Silvère Eichenberger auf. Die letzten zehn Jahre haben die Beiden in der Krone in Hütten ihre Gäste bewirtet. Zuvor drei Jahre in der Tanne in Schönenberg. «Nach so vielen Jahren verliert man die Freude am Beruf», sagt Baggenstos. Der 56-jährige möchte noch etwas erleben. Etwas, das nicht mit Gastronomie zu tun hat, in die er sein ganzes Herzblut gesteckt hat. Fünf Tage die Woche war die Krone geöffnet. Ferien hatte Baggenstos seit 13 Jahren nicht mehr. Wie es nach seiner Zeit in der Krone weitergeht weiss er jedoch noch nicht: «Ich möchte erst meine Zeit als Gastronom abschliessen. Dann bin ich frei für Neues»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.