Zum Hauptinhalt springen

Die SP möchte mit Carmen Marty Fässler zurück in den Stadtrat

Nun hat auch die SP ihre Kandidatin für den Stadtrat in Adliswil bestimmt. Carmen Marty Fässler ist Fraktionschefin der Partei, seit über 10 Jahren im Adliswiler Parlament und neu auch im Zürcher Kantonsrat.

Seit gut zehn Jahren im Adliswiler Gemeinderat: Carmen Marty Fässler (37, SP).
Seit gut zehn Jahren im Adliswiler Gemeinderat: Carmen Marty Fässler (37, SP).
Archiv ZSZ

Aus der linken Politik der Stadt Adliswil ist Carmen Marty Fässler fast nicht mehr wegzudenken. Seit über 10 Jahren sitzt sie für die Sozialdemokraten im Grossen Gemeinderat.

Zudem ist sie Fraktionschefin der Partei und Mitglied der Rechnungs- und Geschäftsprüfungskommission. Nun scheint die Stunde gekommen, in der sie ihre politische Karriere auf ein neues Level hieven will. Im Sommer ersetzte Carmen Marty Fässler Renate Büchi im Zürcher Kantonsrat und nun gibt sie bekannt, dass sie bei den Gesamterneuerungswahlen im kommenden Jahr für den Adliswiler Stadtrat kandidiert. «Mich reizt die Arbeit in der Exekutive», sagt Marty Fässler zu den Beweggründen ihrer Kandidatur. Und: «Wir wollen unsere sozialen Gedanken wieder im Stadtrat einbringen. Als zweitgrösste Fraktion von Adliswil ist es wichtig, dass unsere Meinung mit Nachdruck vertreten wird.»

Wir erinnern uns: Die SP ist seit vier Jahren nicht mehr im Adliswiler Stadtrat vertreten, bei den letzten Erneuerungswahlen verloren die Sozialdemokraten gleich zwei Exekutivsitze.

Spannende Stadtratswahlen

Neben der Nomination von Camren Marty Fässler für den Stadtrat, hat die Adliswiler SP auch die restlichen Kandidaturen für die Wahlen im nächsten Jahr bekannt gegeben. So wird die bisherige Schulpflegerin Renata Vasella Billeter für eine weitere Amtszeit kandidieren. Und für den Gemeinderat stellen sich alle bisherigen Gemeinderäte Carmen Marty Fässler, Sait Acar, Daniel Jud, Davide Loss, Wolfgang Liedtke, Kannathasan Muthuthamby und Xhelajdin Etemi nochmals zur Verfügung.

Nachdem die SP ihre Kandidaten benannt hat, sind nun die Nominationen aller grossen Parteien bekannt. Spannend dürfte vor allem der Kampf um die Exekutive werden. Bis auf Stadtpräsident Harald Huber (FDP) und Werkvorstand Patrick Stutz (SVP) bewerben sich sämtliche bisherigen Städtrate für eine weitere Amtsdauer. Für die beiden freien Sitze melden neben Carmen Marty Fässler zudem auch Markus Bürgi (FDP), Heidi Jucker (SVP), Karin Fein (Fraue Wähler) ihr Interesse an.

Die Erneuerungswahlen des Grossen Gemeinderats, des Stadtrats und der Schulpflege finden in Adliswil am 15. April 2018 statt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch