Zum Hauptinhalt springen

«Die psychischen Symptome kommen erst später»

Die Angst vor dem Coronavirus schlägt auch auf die Psyche. Die Folgen davon werden erst zeitverzögert zu spüren sein, glaubt Expertin Katja Cattapan vom Sanatorium Kilchberg.

Pascal Münger
Katja Cattapan: Das Virus und seine möglichen Auswirkungen bringen auch sie selbst zwischendurch ins Grübeln.
Katja Cattapan: Das Virus und seine möglichen Auswirkungen bringen auch sie selbst zwischendurch ins Grübeln.
PD

«Wir leben in der Schweiz in einem Paradies.» Diesen Satz hört man hierzulande seit Jahrzehnten, ohne dass sich viele wirklich Gedanken über dessen Bedeutung gemacht haben. Seit der Corona-Krise ist das anders.

Den Menschen wird bewusst, in welch privilegierter Lage wir waren, und wie sich plötzlich alles ändern kann. «Diese Erkenntnis wird einige Menschen hart treffen», sagt Katja Cattapan, die stellvertretende ärztliche Direktorin am Sanatorium Kilchberg, eine Privatklinik für Psychiatrie und Psychotherapie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen