Zum Hauptinhalt springen

Die Planungsgruppe Zimmerberg ruft den Bezirk Horgen an die Urne

Im September müssen die Stimmbürger aller Gemeinden im Bezirk Horgen an die Urne. Grund ist eine Statutenänderung des Zweckverbands Planungsgruppe Zimmerberg – ein komplexes Unterfangen.

Die Revision der ZPZ-Statuten wird voraussichtlich am 27. September zur Abstimmung vorgelegt.
Die Revision der ZPZ-Statuten wird voraussichtlich am 27. September zur Abstimmung vorgelegt.
Silvia Luckner

Das neue Gemeindegesetz hat seine Tücken. Das am 1. Januar 2018 in Kraft getretene Gesetz hat nicht nur Einfluss auf die Gemeinden – wie es der Name verrät – sondern weitreichendere Konsequenzen. Zweckverbände müssen ihre Statuten ebenfalls anpassen. So auch die Zürcher Planungsgruppe Zimmerberg (ZPZ), die für die Regionalplanung im Bezirk Horgen zuständig ist und in der alle Bauvorstände der Gemeinden vertreten sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.